Archiv | Januar 2011

Vertauscht und vertuscht – Homöopathischer Etikettenschwindel


EXTRABLATT zur weltweiten 10:23-Aktion am 5.2.2011

Hier fehlt noch das Entscheidende: das Etikett

[UPDATE: Dies ist eine Satire. Viele haben diesen Eintrag für eine echte Nachricht gehalten. Das hätte ich nicht gedacht. Aber es zeigt, dass ein solcher Fall nicht so unwahrscheinlich ist, wie er zunächst vielleicht klingt.]

eba. Wie erst heute bekannt wurde, hat ein Mitarbeiter bei der HahneMed*, einem der größten Hersteller homöopathischer Arzneimittel, über Jahre hinweg Etikettenschwindel betrieben und so der Firma großen Schaden zugefügt. Er hatte sich nach vielen Jahren treuer Mitarbeit in der Verschüttelungsabteilung soviel Vertrauen erschlichen, dass man ihn die zentrale Abteilung des Unternehmens leiten ließ: die Etikettierung. Dort hat er dann systematisch die Kennzeichnung der Etiketten vertauscht. Lies mehr …

Gottes PID


Gegenwärtig schwillt die Debatte um den Embryonenschutz wieder mal an. Diesmal geht es um die Präimplantationsdiagnostik (PID), die sich nur auf den kleinen Teilbereich der Embryonen bezieht, die durch künstliche Befruchtung erzeugt werden. Das Ziel einer solchen Diagnose ist, eine Hilfe für die Entscheidung zu geben, ob der Embryo in die Gebärmutter eingepflanzt werden soll oder nicht. Verhindert werden sollen dadurch Spätabtreibungen oder Totgeburten, aber auch schwere, genetisch bedingte Krankheiten und Behinderungen. Die gewohnt kompromisslose katholische Position läßt sich etwa so zusammenfassen:

Jeder Embryo ist ab dem Zeitpunkt der Verschmelzung von Ei und Samenzelle ein vollwertiger Mensch mit allen Rechten, die Menschen als dem Ebenbild Gottes zukommen. Einteilung in verschiedene Stadien und damit Abstufungen des Schutzes sind unzulässig. Eine Selektion aufgrund von auffälligen Befunden bei einer genetischen Untersuchung verstößt gegen die Menschenwürde. Abtreibungen sind absolut verboten.

Daraus ergibt sich ein strikter Embryonenschutz und ebenfalls ein striktes Verbot von künstlicher Befruchtung und Embryonenforschung. Auch Stammzellenforschung ist damit verboten, sofern dafür Embryonen getötet werden müssen. Dazu eine kleine Rechnung. Lies mehr …

Labore zu Gebetsräumen


In den USA, einem Mutterland der Demokratie, sehen wir derzeit die Grenzen der Demokratie. Die politische Landschaft der USA entwickelt sich immer mehr zu einer grotesken Tragikomödie. Die Tea-Party-Bewegung ist eng mit der Kreationismus-Bewegung verbunden. Der Kreationismus ist eine Lachnummer, aber wenn immer mehr kreationistische Clowns zu führenden Politikern werden, dann hat das Land ein ernstes Problem. Und da es – immer noch – die führende Nation in Technologie und Wissenschaft ist, könnte uns allen sehr bald schon das Lachen im Halse stecken bleiben.

Lies mehr …

O Gott, Olga Ohlsson ist Atheistin!


Olga Ohlsson ist Schülerin der 8b des Gymnasiums Eppendorf in Hamburg. Sie hat gestern den folgenden Text im Hamburger Abendblatt veröffentlicht. Es ist ein erstaunlich guter Text für eine Schülerin der 8b – sowohl stilistisch als auch inhaltlich. Ich wünsche ihm weite Verbreitung.

Deshalb jetzt Bühne frei für Olga Ohlsson:

Lieber Herr Gott, Lies mehr …

Wie würden Sie Ihren Standpunkt widerlegen?!


Die EDGE Foundation versammelt einige der interessantesten Köpfe der Welt. Seit einigen Jahren stellt sie jedes Jahr eine Frage, die dann von all diesen Geistesgrößen kurz und knapp beantwortet wird. Die EDGE-Frage für 2011 lautet:

“Welches wissenschaftliche Konzept würde die kognitive Ausstattung aller verbessern?”

Die Antworten von 164 Wissenschaftlern sind jetzt online. Hier ist meine Übersetzung der Antwort von Howard Gardner: Lies mehr …

Macht uns Hawking kleiner und unbedeutender?


“Mir persönlich wäre eine einfache Antwort wie z.B. “42″ doch lieber gewesen, denn nur, weil wir jetzt wissen, was wir wissen, nämlich, dass das Universum sehr wohl einfach so aus sich selbst heraus entstanden sein kann, ohne dass irgendetwas oder irdendwer eine Initialzündung gegeben hat, fühlen wir uns noch immer klein und unbedeutend, nachts, draußen bei einem Blick in den Himmel. Naja, oder vielleicht sogar noch ein bisschen kleiner und unbedeutender.”

So endet diese ansonsten sehr schöne und gelungene Vorstellung des Buches von Hawking und Mlodinow. Lies mehr …

Arabische Stimmen der Vernunft


Natürlich gibt es sie. Aber man hört sie selten. Das liegt vor allem daran, dass Menschen wie diese Helden ihr Leben riskieren, wenn sie sich frei äußern. (Erinnern wir uns an ein Beispiel dafür, was im Gegensatz dazu alles im islamisch dominierten Kulturkreis frei geäußert werden darf. ) Lies mehr …

Schweigen wir überall von „Schweigegeld“!


Ein Kapitän schreibt ins Logbuch: “Der Maat war heute wieder betrunken.” Der Maat liest das und ärgert sich. Er schreibt auch ins Logbuch: “Der Kapitän war heute nüchtern.”

Diese kleine Geschichte ist ein Standardbeispiel aus der Sprachwissenschaft und zeigt, dass auch die Wahrheit eine Waffe sein kann. Lies mehr …

Homöopathie – das falsche Verschwörungsopfer


Homöopathie wirkt, und zwar nicht nur besser als Placebo, sondern besser als alle Blockbuster-Produkte der Pharmaindustrie. Das ist das Ergebnis einer vorbildlich konzipierten, professionell durchgeführten und wissenschaftlich unangreifbaren Studienreihe. Hätte die Öffentlichkeit von diesen Studien erfahren, wären sie zu einer Sensation geworden, aber sie mussten geheim bleiben, denn Big Pharma hatte Angst vor den Konsequenzen. Lies mehr …

1000 Jahre Dornröschenschlaf der Forschung


„Wo warst Du denn letzte Woche?“ – „Tut mir leid, aber ich hatte Krebs. Musste zur Nanotherapie.“

Ein Dialog aus der Zukunft. Science Fiction, sicher. Aber wenn wir die Fortschrittskurve der wissenschaftlichen Medizin weiterzeichnen, dann ist dieses Szenario nicht so unwahrscheinlich, wie wir vielleicht denken. Seit Beginn der wissenschaftlichen Medizin jagt ein zu jedem früheren Zeitpunkt unglaublicher Fortschritt den nächsten. Warum sollte es in der Zukunft anders sein? Was könnte den Zug des Fortschritts aufhalten? Lies mehr …

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 228 Followern an

%d Bloggern gefällt das: