Tag-Archiv | Grundwerte

Giordano Bruno Stiftung


Ein schon zwei Jahre altes Porträt der Giordano Bruno Stiftung von Ricarda Hinz.

Es ist wohltuend und tröstlich, so viele sympathische Leute mit grundvernüftigen Ansichten zusammen zu sehen. Die meisten dieser Statements sind nicht originell, sondern fassen prägnant Selbstverständliches zusammen. Aber sie stehen in deutlicher Diskrepanz zu unserer Mainstream-Kultur, die gerade anscheinend in die entgegengesetzte Richtung driftet. Die Mikrofone stehen für jeden bereit, der religiöse Gewissheiten feilzubieten hat. Die Bestsellertische biegen sich unter Vampirschmonzetten, Meditationsanleitungen, Wallfahrtsberichten und Esoterik-Fibeln. Auf den Boulevard-Kanälen werden Geister angerufen und Löffel verbogen. In den Talkshows sitzen inzwischen neben den üblichen unvermeidlichen Prälaten auch pausbäckige Islam-Konvertiten, die offensiv ihre Scharia-Fantasien predigen, ohne dass ihnen jemand gebührend über den Mund fahren würde.

Gäbe es diese Giordano Bruno Stiftung noch nicht, so müsste man sie schleunigst gründen.

Christliche Werte sind lieb


„Wir lassen uns von christlichen Werten leiten … unsere gesamte Tradition basiert auf christlichen Werten … wir sind in christlichen Werten zu Hause … wer sich integrieren will, muss unsere christlichen Werte akzeptieren…“ Die Leitkulturdebatte ist zurück, und zwar vehementer als noch vor einigen Jahren, als die multikulturelle Fraktion es geschafft hat, aus ihr eine semantische Debatte über den Begriff „Leitkultur“ zu machen. Jetzt wird auf allen Kanälen und immer wieder der Punkt festgehämmert: Kern unserer Leitkultur sind die „christlichen Werte“.

Das mag für Anders- und vor allem Nichtgläubige bedrohlich klingen, aber fürchtet Euch nicht: Christliche Werte sind lieb! Man kann eigentlich nicht wirklich was gegen sie haben. Lies mehr …

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 228 Followern an

%d Bloggern gefällt das: