Tag-Archiv | Matrix

Eine kulturelle Revolution braucht kein Gesetz


Der deutsche Gesetzgeber wird die Beschneidung legalisieren. Damit ist die Amputation der männlichen Vorhaut die einzige Form physischer Gewalt gegen Kinder, die im 21. Jahrhundert in Deutschland ausdrücklich zugelassen wird. Die Debatte wird das Gesetz allerdings nicht beenden, denn es stellt sich gegen einen mächtigen Menschheitstrend, gegen den es aber letzten Endes machtlos ist. Lies mehr …

Ethik ohne Wunschdenken


“Wie gut oder schlecht ist eine Welt? Das hängt allein davon ab, wie gut oder schlecht es den Individuen in der Welt geht. Die Welt ist umso besser, je besser es den Individuen geht. Und wie gut oder schlecht geht es den Individuen? Das hängt allein davon ab, wie wohl sie sich fühlen und in welchem Maße die Wünsche, die sie hegen, erfüllt sind.”

Ulla Wessels

So beginnt Ulla Wessels ihr Buch Das Gute. Die Autorin ist eine wichtige Vertreterin der analytischen, nicht-religiösen Ethik, die in Deutschland immer noch unterrepräsentiert ist. Ulla Wessels gehört dem wissenschaftlichen Beirat der Giordano Bruno Stiftung an und ist vielen durch ihre Rolle als Klägerin im Rechtsstreit um die Konkordatslehrstühle* bekannt. Lies mehr …

Illusionen und Pubertät


Unser wissenschaftliches Weltbild legt nahe, dass das Leben mit dem Tod endet. Es gibt keine Evidenz für ein weiteres Leben danach. Es legt außerdem nahe, dass die Sonne in einigen Milliarden Jahren explodieren und unter anderem die Erde zerstören wird. Alles, was wir und die (bestenfalls) unzähligen Generationen nach uns bis dahin erreicht haben werden, alles, wofür wir gekämpft und gelitten haben werden, wofür wir gestorben sein werden, all das wird vernichtet sein.

Für viele Menschen ist dies eine schwer erträgliche Vorstellung. Lies mehr …

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 228 Followern an

%d Bloggern gefällt das: