Emily Rosa und die nackten Wunderheiler

Hier ist mal wirklich eine Geschichte, in der ein Kind das Licht in der Dunkelheit und die Hoffnung auf eine bessere Zukunft verkörpert. Eine Zukunft ohne Bullshit und Bullshit-Schlucker. Emily Rosa ist das Kind aus dem Märchen, das den Großen erst sagen muss, dass der Kaiser nackt ist.

Dies ist keine neue Geschichte. 1996 schon hat dieses damals neunjährige Mädchen, nachdem es sich Videos über Therapeutic Touch (TT) angeschaut hat, die Damen und Herren Wunderheiler zum Experiment gebeten. Das eigentlich Wunderbare dabei: 21 von ihnen sind gekommen, um sich von einem Kind bloßstellen zu lassen.

Wahrscheinlich dachten sie, das sei halt ein harmloses Kinderexperiment. Wie John Stossel, der Interviewer, in diesem Video sagt, niemand der TTler sei bereit gewesen, sich von offensichtlichen Wissenschaftlern testen zu lassen. Sie dachten also, tun wir dem Kind einen Gefallen, der Wissenschaft hätten sie freiwillig keinen getan. Aber, liebe Quacksalber, was Ihr natürlich nicht wusstet, aber hättet wissen können: Auch Kinder können fach- und sachgerecht wissenschaftliche Experimente durchführen. Wissenschaft ist eine Methode, die sich keinen Deut um Alter, Geschlecht, Rang, Rasse oder Prestige der Beteiligten kümmert. Immer, wenn solche Faktoren eine Rolle spielen, handelt es sich um schlechte Wissenschaft. So gesehen führt der Rekord, den Emily Rosa aufgestellt hat, nämlich die jüngste veröffentlichte Autorin in einer wissenschaftlichen Zeitschrift zu sein, in die Irre. Das ist zwar bemerkenswert (und der Artikel ist sicher lesenswert), tut jedoch nichts zur Sache. So auch der Herausgeber der Zeitschrift (JAMA), George Lundberg, in einem Time-Artikel:

„Das Alter spielt keine Rolle. Gute Wissenschaft spielt eine Rolle, und das ist gute Wissenschaft.“

Emily Rosa als SkepChick '99Ja, Emily Rosa ist eine Heldin, aber sie ist kein Wunderkind. Sie musste nicht übermäßig intelligent sein, um ihr Experiment durchzuführen. Sie benötigte keine komplizierten Berechnungen. Sie hat einfach das feinste und wertvollste Instrument angewendet, das wir haben: die Wissenschaft. Das kann jeder tun. Dieses Instrument gehört niemandem. Wir alle können es nutzen, um Unsinn zu erkennen und bloßzustellen.

Meine Lieblingsstelle im Video ist, wo sie auf die Frage Stossels „Und war es ihnen [den Wunderheilern] nicht peinlich?“ antwortet (2:27):

„Nicht wirklich. Manche glaubten wohl, sie hätten bestanden, wenn sie in 4 von 10 Versuchen richtig lagen. Offensichtlich wussten sie nicht, dass es so etwas wie Stati…Statistik gibt.“

Emily Rosa war zum Zeitpunkt des Interviews elf Jahre alt, also wollen wir ihr kleine Schwierigkeiten bei der Aussprache des Wortes „Statistik“ zugestehen. Aber sie wusste, dass es Statistik gibt und welche Macht sie darstellt. Sie wusste, diese Macht zu nutzen. Sie hat mit ihrem kleinen wunderbaren Experiment alle Geltungsansprüche einer unsinnigen, esoterischen, die Vernunft beleidigenden Voodoo-Therapie, die es in staatlich finanzierte Krankenhäuser geschafft hat, einfach vernichtet.*

Solche Kinder braucht die Welt.

*Nun ja, natürlich gibt es immer noch TTler und Patienten, die ihre Dienste in Anspruch nehmen. Aber das ist ok (solange keine Krankenkassen die Kosten übernehmen). Erstens: This is a free country, jeder hat das Recht, sich selbst zu verarschen oder sich verarschen zu lassen. Und zweitens könnten wir die Kosten als freiwillig entrichtete Deppensteuer auf wissenschaftstheoretischen Analphabetismus sehen.

Schlagwörter: ,

About Harald Stücker

Harald Stücker

4 responses to “Emily Rosa und die nackten Wunderheiler”

  1. Flo says :

    Es gibt auch eine sehr schöne Folge von Penn&Tellers „Bullshit!“ zu diesem Thema. Darin wird auch Emily Rosa vorgestellt.
    Und wie Penn so schön sagt „Wow, she´s a babe!“ ;-)

    Gefällt mir

  2. Flo says :

    Oh,

    den link vergessen…

    Gefällt mir

Trackbacks / Pingbacks

  1. Heilpraktiker - Seite 8 - 3. Mai 2013

Was denken Sie zum Thema?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: