Zu heilig für Witze?


Heute erschien die Karikataz, die Ausgabe der taz zum ersten Jahrestag des islamfaschistischen Terroranschlags auf Charlie Hebdo. Darin auch ein Kommentar von Daniel Bax, in dem er sich ein Argument zu eigen macht, das mir immer schon schief und moralisch fragwürdig erschien: Was den Muslimen ihr Mohammed, sei uns der Holocaust. Weiterlesen „Zu heilig für Witze?“

Selbst Schuld, Ihr Opfer!


Das war zu erwarten. Rechtspopulisten provozieren Muslime – und prompt kommt es zum Anschlag. [Achtung: Ironie ein!] Dabei weiß doch alle Welt, dass Muslime hirnlose Automaten sind. Nur Islamhasser können auf die Idee kommen, sie für ihre Taten zur Rechenschaft zu ziehen oder sie für voll zu nehmen. Also selbst Schuld, Ihr Opfer! [Ironie aus] Weiterlesen „Selbst Schuld, Ihr Opfer!“

Religionsfreiheit als Freiheit von Mission


Jeder nimmt das Recht in Anspruch, keiner Religion angehören zu müssen, bis auf höchstens einer. Das ist das Recht auf „negative“ Religionsfreiheit. Dieses Recht auf Freiheit von Religion ist eigentlich positiv, denn es ist als Abwehrrecht gegen missionierende Religionen für Gläubige und Ungläubige gleichermaßen zentral.  Weiterlesen „Religionsfreiheit als Freiheit von Mission“

Wem nützt Religionsfreiheit?


Zu den Grund- und Menschenrechten zählt auch die Religionsfreiheit. Der einzelne Gläubige aber profitiert neben seinen Grundfreiheiten auf Glauben, Meinungsäußerung, Versammlung und Vereinigung kaum von einem gesonderten Grundrecht auf Religionsfreiheit. Die Religionsgemeinschaften schon. Weiterlesen „Wem nützt Religionsfreiheit?“

Wundersame und alltägliche Wunder


Sehr viele Menschen erwarten nicht nur ihr Seelenheil, sondern auch die Heilung ihrer körperlichen Gebrechen von der Religion. Es ist erstaunlich, wie vielen Menschen die rätselhafte Heilung Einzelner mehr Hoffnung gibt als die revolutionären Fortschritte der wissenschaftlichen Forschung, die eine Heilung für viele in Aussicht stellen. Eine Gegenüberstellung: Weiterlesen „Wundersame und alltägliche Wunder“

Der moderate Islam ist irrelevant


Islam ist nicht gleich Islamismus, nicht jeder Muslim ist ein Terrorist, die große Mehrheit der Muslime ist friedlich und lehnt Gewaltanwendung ab. So lauten immer wieder die Einwände, wenn der Islam kritisiert wird. „Der Islam“? „Den Islam“ gibt es natürlich auch nicht. Geschenkt. Aber was folgt daraus? 

Weiterlesen „Der moderate Islam ist irrelevant“

Warum Sam Harris kein Atheist sein will


Über Twitter erreichte mich der Hinweis auf einen Vortrag von Sam Harris aus dem Jahr 2007, in dem er ähnliche Gedanken formulierte wie ich in meinem letzten Artikel. Ich kannte diesen Vortrag noch nicht (erstaunlicherweise, aber viele Leser werden das Gefühl kennen, dass wir inzwischen auch ein zweites Leben nur mit interessanten Vorträgen auf Youtube verbringen könnten). Weil er thematisch so gut passt, möchte ich ihn hier vorstellen. Hier ist ein Transkript„The Problem with Atheism“. Daraus im Folgenden einige Passagen in meiner Übersetzung. Weiterlesen „Warum Sam Harris kein Atheist sein will“

Warum ich nicht mal Atheist sein will


Der Atheismus hat ein ähnliches Problem wie die SPD im aktuellen Wahlkampf. Auf vielen Plakaten der SPD sehen wir Angela Merkel. Natürlich soll Merkel dabei nicht gut wegkommen. Aber auch hier gilt wieder: Es gibt keine schlechte Presse. Zumindest aber heißt die SPD noch nicht Anti-CDU-Partei. Der Atheismus allerdings thematisiert mit seinem eigenen Namen ständig die Religion. Schluss damit! Weiterlesen „Warum ich nicht mal Atheist sein will“

Politisch korrekt und moralisch orientierungslos


Die politische Korrektheit ist kein Instrument der Erkenntnis, sondern dient der Meinungspflege innerhalb einer Gruppe. Da sie aber die Tabuisierung auch wissenschaftlicher Hypothesen fordert, ist sie ebenso wie Religion und Esoterik der natürliche Gegner einer jeden skeptisch-säkularen Bewegung. Sollte man meinen. Weiterlesen „Politisch korrekt und moralisch orientierungslos“