Wundersame und alltägliche Wunder


Sehr viele Menschen erwarten nicht nur ihr Seelenheil, sondern auch die Heilung ihrer körperlichen Gebrechen von der Religion. Es ist erstaunlich, wie vielen Menschen die rätselhafte Heilung Einzelner mehr Hoffnung gibt als die revolutionären Fortschritte der wissenschaftlichen Forschung, die eine Heilung für viele in Aussicht stellen. Eine Gegenüberstellung: Weiterlesen „Wundersame und alltägliche Wunder“

Desmond Morris zur Beschneidung von Hunden


Vor kurzem fand ich in dem Buch von Desmond Morris „Dogwatching“ von 1987 ein Kapitel über die Unsitte, Hundewelpen die Schwänze zu kupieren. Diese Tradition ist ein ganz eigener Skandal, aber sie ist auch interessant wegen der erstaunlichen Parallelen, die zwischen dieser Debatte und der Debatte über die Beschneidung von Jungen bestehen. Ich dokumentiere die Passage hier in voller Länge. Weiterlesen „Desmond Morris zur Beschneidung von Hunden“

Was Frauen wollen sollen


Die SPD will jetzt mit dem Hashtag #BockaufQuote junge Frauen davon überzeugen, „Chefin werden“ zu wollen. Diese unfreiwillig komische Kampagne verweist auf das „falsche Bewusstsein“ vieler Frauen, aber auch vieler Männer, das einer vollständigen Gleichstellung der Geschlechter nach wie vor im Weg steht. Weiterlesen „Was Frauen wollen sollen“

Der moderate Islam ist irrelevant


Islam ist nicht gleich Islamismus, nicht jeder Muslim ist ein Terrorist, die große Mehrheit der Muslime ist friedlich und lehnt Gewaltanwendung ab. So lauten immer wieder die Einwände, wenn der Islam kritisiert wird. „Der Islam“? „Den Islam“ gibt es natürlich auch nicht. Geschenkt. Aber was folgt daraus? 

Weiterlesen „Der moderate Islam ist irrelevant“

Faschistoider Fußball?


Der Artikel von Philip J. Dingeldey „Faschistoider Fußball“ steckt voller vorhersehbarer Platitüden. Seiner Meinung nach gehen vom Fußball viele Gefahren aus. Meiner Meinung nach steht er für eine große kulturelle Leistung und moralischen Fortschritt. 

Weiterlesen „Faschistoider Fußball?“

Grundrecht auf Ethikunterricht?


Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass für Konfessionsfreie kein Grundrecht auf Ethikunterricht besteht, weil die Verfassung nur den Religionsunterricht begünstigt. Müssen die Kinder konfessionsfreier Eltern jetzt traurig sein? Keineswegs. Weiterlesen „Grundrecht auf Ethikunterricht?“

Echte Menschen?


Eine Literatin hat ihren Ekel und Abscheu gegenüber künstlich gezeugten Menschen zum Ausdruck gebracht. Wir können uns glücklich schätzen, dass die meisten Menschen darauf überwiegend mit Ekel und Abscheu der Literatin gegenüber reagieren. Aber nichtsdestotrotz verbergen sich hinter ihrer Empörung faszinierende Fragen zu Humanismus und Transhumanismus. Weiterlesen „Echte Menschen?“

Ist die Religion am Ende?


Obwohl Religion in aller Munde ist, spielen religiöse Argumente in unseren öffentlichen Diskursen kaum noch eine Rolle. Religiöse sind immer mehr darauf angewiesen, ihre Absichten so zu tarnen, dass sie mit einer nicht-religiösen Ethik und wissenschaftlichen Daten vereinbar sind.  Weiterlesen „Ist die Religion am Ende?“

Beschneidung: Evidenz ohne Ethik


Mit einem „evidenzbasierten Blick auf die Beschneidungsdebatte“ will Hendrik Pekárek die Risiken und Vorteile der Zwangsbeschneidung Neugeborener unvoreingenommen bewerten. Den zentralen Aspekt jedoch leugnet er: Es ist keine medizinische, sondern eine ethische Frage. Weiterlesen „Beschneidung: Evidenz ohne Ethik“