Die hässliche Fratze der Emanzipation


Ein Shitstorm hat auch seine positive Seite. Da politisch korrekte Gülle meist in Richtung Originalität, Kreativität und Intelligenz geworfen wird, fliegt sie oft genug auf Leute, die zu lesen wirklich lohnt.  Weiterlesen

Küssen aus Protest


Ein Kuss, obwohl eigentlich ein intimer privater Akt, kann ein politisches Statement sein. Eine demonstrative Provokation gegen rigide religiöse Moralvorstellungen und für Gleichberechtigung und Emanzipation. In letzter Zeit häufen sich solche Küsse aus Protest.

Weiterlesen

Krieg den Menschenrechten


Der Text, um den es in diesem Posting geht, erschien mir wundersamerweise als Dokument vom Oktober 2007 aus den Tiefen Facebooks, und belegt auf kaum zu überbietende Art und Weise die These, dass sich die Religion, hier namentlich der Katholizismus, mit der Moderne und insbesondere mit dem ethischen Ausdruck der Moderne, den Menschenrechten, nicht verträgt. Der Artikel von „Herzog von Oldenburg“ findet starke Worte und atmet den Geist des Antimodernisteneids. Mag sein, dass er satirisch gemeint war (ich glaube es nicht), aber mit der Übernahme durch die garantiert satirefreie Website Kath.net hat dieser Standpunkt die höheren Weihen erhalten.

Weiterlesen