Tag Archive | Kindervergewaltigung

Vom Hoerster zum Paulus



Die Piusbrüder, kath.net, das Bistum Regensburg etc. bejubeln dieser Tage den Abfall des bislang religionskritischen Philosophen Norbert Hoerster vom Unglauben, zumindest seinen Austritt aus der Giordano Bruno Stiftung. Sie feiern die Neuauflage der Geschichte der Bekehrung des Saulus zum Paulus, der von den Gründen seiner Bekehrung in der FAZ Zeugnis ablegt. Nein, er bezweifelt nicht die Evolutionstheorie. Er bezweifelt bloß, dass sie den Gottesglauben widerlege. Und nein, er hat nicht den Primat des Papstes in Fragen der Philosophie und Politik anerkannt. Er meint bloß, man müsse Kritik am Papst zunächst philosophisch abwägen und gewissenhaft durchdenken. (Der Papst bedankt sich damit, dass er Atheisten – wie Hoerster – für den Holocaust und so gut wie alle anderen Verbrechen und Übel der Welt verantwortlich macht.) Weiterlesen…

„Suche Kindervergewaltigung – kostenlos“


Seit ich dieses Blog schreibe, amüsiert mich oft, über welche Suchbegriffe die Leute auf ihn stoßen. Es ist zum Beispiel schön, wenn Suchen wie „christliche werte“ oder auch „christliche werte zu hause leben“ auch mein „Christliche Werte sind lieb“ finden. (Ob sie den Text dann auch lesen, liegt sicher nur in Gottes Hand.) Jemand fragt Google: „warum bin ich so schwach im glauben“?, und findet gleich in meinem ersten Posting Trost. Die Suche nach „Embryonen vertauscht“ führt auch zu mir, obwohl ich noch nichts über vertauschte Embryonen geschrieben habe, wohl aber über das  Vertauschen homöopathischer Mittelchen als auch über Gottes Umgang mit Embryonen. Jemand sucht „homöop* immun*“. Ich hoffe, die 12 Argumente zur Homöopathie (nicht von mir, sondern von Steven Novella) haben ihre immunisierende Wirkung erreicht. Wer nach „Homöopathie Gelassenheit“ sucht, findet hier was zum Lachen. Das soll ja auch gegen Stress helfen. Auch lustig: Die Suche nach „evidenzbasierte Theologie“. Ich wünsche dem Suchenden viel Glück. Bei mir wird er sicher nicht fündig.

Aber es kommt auch vor, dass ich tatsächlich entsetzt darüber bin, wonach manche Leute suchen. Zum Beispiel das hier: „kinder vergewaltigung kostenlose videos“. Oder auch „free Kindervergewaltigung“. Und gerade heute wieder: „kindervergewaltigen kostenlos sehen“.

Weiterlesen…

Schweigen wir überall von „Schweigegeld“!


Ein Kapitän schreibt ins Logbuch: „Der Maat war heute wieder betrunken.“ Der Maat liest das und ärgert sich. Er schreibt auch ins Logbuch: „Der Kapitän war heute nüchtern.“

Diese kleine Geschichte ist ein Standardbeispiel aus der Sprachwissenschaft und zeigt, dass auch die Wahrheit eine Waffe sein kann. Weiterlesen…

„Mein Kind darf nicht mal in die Nähe einer katholischen Kirche kommen“


Sex, Priests, and Secret Codes

Thomas P. Doyle, A.W. Richard Sipe, and Patrick J. Wall, Sex, Priests, and Secret Codes: The Catholic Church's 2000-Year Paper Trail of Sexual Abuse

Dieses Interview im Tagesspiegel mit dem ehemaligen Benediktinermönch Patrick Wall ist sehr aufschlussreich. Er war damit beauftragt, den „Missbrauch“* von Kindern zu vertuschen, und hat dann die Seiten gewechselt. Er hat die Kirche verlassen und hilft jetzt Vergewaltigungsopfern.

*[Ich setze „Missbrauch“ in Anführungszeichen, da dieser Ausdruck meiner Meinung nach ein verharmlosender Euphemismus für die Vergewaltigung von Kindern ist, der wohl auch dazu beiträgt, dass die Kirche es schafft, diesen Skandal einfach auszusitzen.]

Hier einige zentrale Passagen:

Weiterlesen…

%d Bloggern gefällt das: